Social Media - soziale Netzwerke als Chance

QUOM Social Media Management

Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Pinterest und Linked In zählen zu den populärsten Netzwerken. Jede Plattform hat ihre eigenen spezifischen Vor- und Nachteile. Je nachdem auf welche Zielgruppe sich ein Unternehmen mit einer bestimmten Zielsetzung konzentriert, können diese Social Networks zur Image-Pflege, Neukunden-Akquise, Pflege bestehender Kundenbeziehungen, Personalsuche oder Verkaufsunterstützung genutzt werden. Die stetig wachsende Mediennutzung über internationale Märkte hinweg, erlaubt Unternehmen Mitglieder sozialer Netzwerke zu Botschaftern ihrer Marke zu machen und durch Multiplikationseffekte von Meinungsführern Reichweiten exponentiell zu steigern. 

Social Media Management lässt sich grob in die folgenden Bereiche unterteilen: Community Management, Social Service, Publishing und Monitoring. Jedes dieser Tätigkeitsfelder kann in unterschiedlicher Ausprägung pro Netzwerk betrieben werden. Um stimmige und authentische Social Media Kommunikation zu betreiben, ist vor allem Konsistenz und Ehrlichkeit gefragt. Kurzfristige Gewinnspiele sind Bestandteil der sozialen Kommunikation aber dürfen nicht zum Hauptzweck der Netzewerke werden.

QUOM Social Media